07. August 2019

Mehr Strom für das Gewerbegebiet Fasanenweg

Netze BW verlegt Stromleitungen in Unteraichen

Leinfelden-Echterdingen. Die geplanten Neubauten im Gewerbegebiet Fasanenweg in Unteraichen ziehen auch Ausbaubedarf am örtlichen Stromnetz nach sich. Die Netze BW verlegt deshalb in den nächsten Monaten neue Stromleitungen zwischen dem Gewerbegebiet und dem Umspannwerk in der Benzstraße.

Dabei hat der Netzbetreiber nicht nur die geplante Daimler-Ansiedlung auf dem früheren Georgii-Kobold-Areal im Blick. Auch wenn weitere Unternehmen in das Gewerbegebiet ziehen, soll das Stromnetz gewappnet sein. Deshalb setzt die Netze BW auf eine neue, ringförmige Mittelspannungsleitung mit 30.000 Volt. Ausgangs- und Endpunkt ist das Umspannwerk in der Benzstraße. Der westliche Teil der Trasse verläuft über Birkacher Weg, Adlerstraße, Meisenweg bis zum Fasanenweg. Im Osten geht es im Wesentlichen entlang der Maybachstraße. Insgesamt ist der Ring rund 2,5 Kilometer lang.

Die Arbeiten an diesem umfangreichen Projekt (Kostenpunkt: rund 1,2 Millionen Euro) haben dieser Tage im Bereich Maybachstraße und Fasanenweg bereits begonnen. In insgesamt 12 Bauabschnitten geht es dann bis voraussichtlich Ende Oktober weiter. Dazu müssen an verschiedenen Stellen Verengungen, Umleitungen und halbseitige Sperrungen vorgenommen werden. Die Netze BW bittet Anwohner und Beschäftigte um Verständnis für die jeweils notwendigen Einschränkungen.

Weitere Neuigkeiten aus Kategorie: Pressemitteilung

06. Dezember 2019

Sichere Energieversorgung auch über die Weihnachtsfeiertage

Dettenheim (Kreis Karlsruhe) gehört zu den ersten Kommunen, die intelligente Messsysteme nutzen wollen (im Bild Bürgermeisterin Ute Göbelbecker)

05. Dezember 2019

Digitalisierung des Messwesens bei der Netze BW

(V.l.n.r.) Projektleiterin Heike Grüner erklärt Netze BW-Geschäftsführer Martin Konermann, Ministerialdirektor Helmfried Meinel und OB Thilo Michler an einem 3D-Modell die „Wasserstoff-Insel“.

05. Dezember 2019

Netze BW geht Speicherproblem von erneuerbaren Energien an

V.l.n.r. W. Parstorfer (Netze BW), Oberbürgermeister J. Albrecht, C. Geiger (Brücke), M. Kölblin (Verkehrswacht Kraichgau), M. Wingberg (Caritas/Kinderhilfefonds Kraichgau), J. Bach (Kinderhilfefonds Kraichgau), Dr. S. Rogat (Netze BW) (Quelle: Stadt Sinsheim)

29. November 2019

Haushalte übermitteln ihren Stromverbrauch online - Netze BW bedankt s ...