28.Dezember 2017

„Guter Brauch“ an Weihnachten: Netze BW spendet 2000 Euro an Heggbacher Werkstatt

Maselheim. Die Netze BW hat 2.000 Euro an den Heggbacher Werkstattverbund der St. Elisabeth-Stiftung gespendet. Den symbolischen Scheck nahmen am vergangenen Freitag Martina Miller und Markus Reißig als Leiter der Niederlassung Maselheim sowie Linda Zimmer und Nicole Bechstein vom Werkstattrat entgegen. Mit dem Betrag wird ein speziell angefertigter, hochwertiger Sitz für eine Dreier-Schaukel finanziert. Der erlaube es laut Martina Miller auch Menschen mit einer körperlichen Behinderung, in den Pausen oder der Freizeit zusammen mit den Mitarbeitern das entspannende Vergnügen zu genießen.

„Seit Jahren schon verzichtet die Netze BW, wie auch die EnBW, auf Geschenkaktionen für Geschäftspartner zu Weihnachten zugunsten regionaler karitativer Projekte“, betonte Walafried Schrott als Überbringer. Dabei kämen auch 2017 wieder über 40.000 Euro zusammen. Bürgermeister Elmar Braun hatte die Scheckübergabe gerne zu einem Informationsbesuch vor Ort genutzt.

Weitere Neuigkeiten aus Kategorie: Pressemitteilung

Neue Gasleitung in Weilimdorf: Hemminger Straße am Wochenende gesperrt

Netze BW verlegt neue Stromleitungen in Bernhausen

Stahlnagel in 20.000-Volt-Kabel verursacht Stromausfälle in Waldburg, Wolfegg und Kisslegg

Stromausfälle bei Wilhelmsdorf und Unterankenreute nach Kabeldefekten am Mittwochmorgen behoben

Diese Webseite verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot für Sie stetig zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Mehr Informationen