21. Oktober 2019

Trafostationen in Eschenbach werden zum Kunstwerk

Netze BW beauftragt ortsansässigen Graffiti-Künstler Reinald Pehla

Eschenbach. Schon von Weitem springen lustige Schafe und Schafsböcke den Personen entgegen, die auf das Gelände Daimlerstraße 10 in Eschenbach treten. Diese munteren Tiere sind seit einigen Tagen das Motiv auf der Umspannstation der Netze BW GmbH, die sich dort im Wohngebiet befindet. Um wilden Sprayern zuvorzukommen und hässliche Schmierereien an dem Gebäude zu verhindern, bat die Netze BW GmbH den Eschbacher Werbemittelgestalter und Graffiti-Künstler, Reinald Pehla, diese Trafostation professionell zu verschönern. Es ist bereits sein zweites Kunstwerk auf einem technischen Bau der Netze BW in Eschenbach. In den Brühlgärten zieren schon Frosch, Fuchs und Co. eine Kompaktstation. Am 21. Oktober hat der Künstler die „Prachtstücke“ nun offiziell der Kommune vorgestellt.
Bürgermeister Thomas Schubert begrüßt diese Aktion ausdrücklich: „Wir waren von Anfang an mit eingebunden und haben mit unserem Künstler die Motive abgestimmt. Besonders freut mich, dass hier auch unser Gemeindelogo mit in das bunte Werk inte-griert wurde. Statt unansehnlicher Wandflächen haben wir jetzt echte optische High-lights!“ Kevin Zadravec, von der Netze BW erklärt dazu: “Das künstlerische Gestalten unserer Trafostationen ist ein bewährtes Vorgehen. Wir versuchen so, das erneute Beschmieren zu verhindern. Früher haben wir mit einem erheblichen Kostenaufwand solche Umspannstationen immer wieder neu streichen lassen, das ist aber auf Dauer keine Lösung.“ „Es ist ein ungeschriebenes Gesetz in der Graffiti-Szene, dass die Arbeiten eines anderen Künstlers nicht übersprüht werden“, bestätigt auch Reinald Pehla. „Zudem ist die Hemmschwelle höher, komplett gestaltete Flächen zu verunstalten, als weiße Flächen. Deshalb gehe ich ebenso davon aus, dass diese Gebäude der Netze BW sicher so bunt, lustig und sauber bleiben.“

Weitere Neuigkeiten aus Kategorie: Pressemitteilung

Wasserstoff-Insel Öhringen (Anlagenteile v. l. n. r.): Mischanlage - Elektrolyseur - Reservespeicher

23. April 2024

Netze BW Projekt zeigt: Erdgasnetz ist bereit für Beimischung von Wass ...

Dr. Jörg Reichert (Foto: Energiedienst Holding AG)

18. April 2024

Jörg Reichert wird CEO von Netze BW

15. April 2024

Gasleitung in der Konrad-Adenauer-Straße wird ausgetauscht

Auf dem Foto von links: Netze BW-GF Bodo Moray, Landrat Hanno Hurth, Bürgermeister Jürgen Louis und Michael Gutjahr, Leiter der Regionalzentren Baden-Franken Netze BW.

12. April 2024

Netze BW erweitert ihren Standort in Rheinhausen