06.Dezember 2018

„Spenden statt Geschenke“: 2000 Euro der Netze BW für die Arche IntensivKinder in Kusterdingen

Die Netze BW hat zu Weihnachten 2000 Euro an die Arche IntensivKinder in Kusterdingen gespendet. Am Nikolaustag überreichte Jens Schwarz (links im Bild) den symbolischen Scheck im Beisein von Bürgermeister Dr. Jürgen Soltau (re.) an die ARCHE-Gründerinnen und Geschäftsführerinnen, Christiane Miarka-Mauthe (Bildmitte) und Sabine Vaihinger. Beide freuen sich, mithilfe der Spende das eine oder andere Projekt verwirklichen zu können. So müssen beispielsweise manche wichtige Behandlungsmethoden, wie die Musiktherapie zugunsten der Selbstwahrnehmung oder Babymassage für die empfindsamen Kleinsten durch Spenden finanziert werden.

Die ARCHE IntensivKinder bietet Intensivpflege und ein Zuhause für dauerbeatmete Kinder in ihren Häusern in Kusterdingen. Im Gemeindegebiet, aber auch vielen weiteren Kommunen des Landes betreibt die EnBW-Tochter Netze BW seit Jahren das Stromnetz. Wie inzwischen immer mehr Unternehmen verzichten beide Unternehmen seit Jahren auf Geschenkaktionen zu Weihnachten und leisten stattdessen Spenden an regional tätige, karitative Einrichtungen. Auch 2018 kommen dabei wieder über 40.000 Euro für insgesamt 13 Einrichtungen in ganz Baden-Württemberg zusammen.

Weitere Neuigkeiten aus Kategorie: Pressemitteilung

Netze BW erneuert Stromnetz in Neuhausen auf den Fildern

Erdkabel ersetzen Freileitung

Mit dem neuen Einsatzfahrzeug der Netze BW lassen sich Fehlerstellen an Erdkabel präzise lokalisieren.

Im Einsatz für die Versorgungssicherheit

Unterzeichnen den Kooperationsvertrag (v. l.): Frank Bothe, Leiter Technik der Niederlassung Südwest der Telekom, und Thomas Miksa, Leiter Netzanschluss Strom/Gas der Netze BW

Bewährte Kooperation wird fortgeführt

Netze BW erneuert das Stromnetz in Weilheim an der Teck

Kabelverlegearbeiten in der Egelsbergstraße werden zusammen mit der Straßensanie ...

Diese Webseite verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot für Sie stetig zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Mehr Informationen