04.Mai 2018

Erneuerungsarbeiten im Stromnetz von Weilheim an der Teck werden fortgesetzt

Weitere Baumaßnahme der Netze BW beginnt am Montag, 4. Juni

Weilheim an der Teck. Die Netze BW GmbH investiert weitere ca. 100.000 Euro und tauscht auch im Industriegebiet Au in Weilheim an der Teck in die Jahre gekommene Mittelspannungskabel aus.

Die Verlegearbeiten starten am Montag, 4. Juni, an der Umspannstation am westlichen Ende der Talstraße und werden entlang der Austraße bis zur Einmündung der östlichen Talstraße durchgeführt. Dabei werden zwei neue Mittelspannungs-Kabelsysteme in die Erde gelegt. Das erste Kabelsystem endet bei Gebäude Austraße Nummer 37 , das zweite Kabelsystem wird zusammen mit einem Leerrohrverband, in den später Glasfaserkabel eingezogen werden können, bis zur Umspannstation beim Gelände Talstraße 3 weiterverlegt und dort in das bestehende Kabelnetz eingebunden.

Gearbeitet wird konventionell im offenen Graben. Daher kann es während der Baumaßnahme zu Verkehrsbehinderungen kommen. Die Netze BW bittet Anlieger und Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die Beeinträchtigungen.

Auch diese Modernisierungsmaßnahme dient der Versorgungssicherheit vor Ort. Bei planmäßigem Verlauf wird sie Mitte Juli abgeschlossen sein.

Weitere Neuigkeiten aus Kategorie: Pressemitteilung

Zufriedene Gesichter bei der Vertragsunterzeichnung

Vertrag über den Backbone-Ausbau im Landkreis Freudenstadt unterzeichn ...

Zufriedene Gesichter bei der Vertragsunterzeichnung

Landkreis Calw investiert erneut in den Breitbandausbau

Letzter Handgriff beim Einbau

Netze BW installiert als erster grundzuständiger Messstellenbetreiber ...

Diagramm "Gänsebraten" - Ausschnitt

Feldtest der Netze BW in Oberschwaben: Mit Netzinnovationen in Sachen ...

Diese Webseite verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot für Sie stetig zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Mehr Informationen