30. März 2021

Netze BW erneuert Stromnetz in Albershausen

Austausch und Neuverlegung von Erdkabeln

Albershausen. Die Netze BW GmbH, die als Pächterin das Stromnetz von Alberhausen für die Stromnetzgesellschaft Albershausen GmbH & Co. KG betreibt, führt demnächst zwei Erneuerungsmaßnahmen durch. Ab Montag, 19. April, werden neue moderne Mittelspannungs-Stromkabel von der Umspannstation im Eschenweg an der Einmündung Gemeindeländerweg über den Eschen- und Eichenweg bis zur Umspannstation im Fichtenweg verlegt. Sie ersetzen die bisherigen Erdkabel. Um Synergien zu nutzen verlegt die Telekom dabei gleich mehrere Leerrohrverbände mit, in die später Glasfaserkabel eingezogen werden können.

Eine Woche später beginnt die Netze BW dann auch in der Uhinger Straße und Schulstraße mit der Verlegung neuer Erdkabel. Diese sollen die Freileitungen ersetzen, die in diesem Bereich bislang noch über die Dachständer verlaufen. Sobald alle Gebäude entlang der Verlegetrasse auf die Stromversorgung über Erdkabel umgestellt sind, können die Freileitungen abgebaut werden.

Der Tiefbau erfolgt konventionell in offener Bauweise. Deshalb kann es in den genannten Straßen während der jeweiligen Bauphasen zu leichten Verkehrsbehinderungen und dem Wegfall von Parkplätzen kommen. Die Netze BW bittet Anwohner und Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die Beeinträchtigungen. Wenn alles planmäßig verläuft, werden die Arbeiten Ende Mai abgeschlossen sein.

Beide Maßnahme dienen der Modernisierung und Leistungsverstärkung des Stromnetzes von Albershausen und somit der Versorgungssicherheit vor Ort.

Weitere Neuigkeiten aus Kategorie: Pressemitteilung

Der Bau des neuen 110-kV-Masten bei Weil im Schönbuch schafft Freiraum für das geplante Gewerbegebiet (Foto: André Hammer ).

14. April 2021

Weg frei für geplantes Gewerbegebiet

14. April 2021

Endspurt für neue Gasleitung in Stuttgart-Mühlhausen

08. April 2021

Netze BW verlegt neue Stromkabel in Aichelberg

Baumaßnahme in der Rechbergstraße

Demontage einer Doppelleitung mithilfe eines Hubsteigers (Quelle: Netze BW/Mergenthaler)

07. April 2021

Netze BW baut 20.000-Volt-Freileitungen ab