05. November 2019

Netze BW kann Stromausfall in Ditzingen, Weissach und Korntal-Münchingen rasch beheben

Ditzingen/Weissach/Korntal-Münchingen. Heute kam es um 12:14 Uhr in Teilen von Ditzingen und den Teilorten Heimerdingen und Hirschlanden sowie Teilen von Weissach und im Teilort Münchingen von Korntal-Münchingen zu einer Versorgungsunterbrechung im 20.000-Volt-Mittelspannungsnetz der Netze BW GmbH. Ursache für die Störungen war eine Beschädigung eines Stromkabels bei Tiefbauarbeiten durch einen Bagger auf der Kabelstrecke zwischen den Umspannstationen ‚Schöckinger Weg‘ und ‚Am Spitalhof‘ in Münchingen und einen dadurch ausgelösten Folgefehler im Stromnetz von Weissach.

Der Entstördienst der Netze BW konnte durch Umschaltungen im Mittel- und Niederspannungsnetz, in enger Zusammenarbeit mit der Leitstelle in Esslingen die Versorgung schrittweise wiederherstellen. Bereits nach 2 Minuten wurden die ersten Umspannstationen in Münchingen wieder zugeschaltet. Nach 53 Minuten war dann Ditzingen, Heimerdingen und Hirschlanden wieder komplett mit Strom versorgt und nach 64 Minuten ebenso ganz Münchingen. Mit der Zuschaltung der letzten betroffenen Umspannstationen in Weissach war um 13:22 Uhr die Vollversorgung wieder erreicht.

Die Netze BW hat mit Hilfe eines Kabelmesswagens am frühen Nachmittag die defekten Stellen an den betroffenen Kabelstrecken genau geortet und danach umgehend mit den Reparaturarbeiten begonnen.

Weitere Neuigkeiten aus Kategorie: Pressemitteilung

14. Januar 2020

Netze BW lässt in Mühlhofen neue 20.000 Volt Erdkabel verlegen

Netze BW Geschäftsführer Christoph Müller beim symbolischen Start für den Aufbau des LoRaWAN auf dem Dach der Stuttgarter Firmenzentrale (Quelle: Netze BW)

13. Januar 2020

Kommunen den Weg zum „Internet der Dinge“ frei machen

10. Januar 2020

Stromnetz zwischen Magstadt und Grafenau-Döffingen wird ausgebaut

Bauarbeiten der Netze BW beginnen bereits am Montag, 13. Januar

08. Januar 2020

Baum in Freileitung: Stromausfall rund um Buchheim behoben