StromLux - Ihre clevere Mieterstromlösung

Autark & flink

Sie sind Eigentümer oder Kundenanlagenbetreiber eines Mehrfamilienhauses? Profitieren Sie vom Verkauf selbst erzeugten Stroms und schaffen Sie einen finanziellen sowie ökologischen Mehrwert für sich, Ihre Mieter und die Gesellschaft.

Werden Sie zum Vorreiter der Energiewende!

Was ist Mieterstrom?

Bei Mieterstrom handelt es sich um lokal produzierten Strom, der mittels einer Photovoltaik-Anlage auf dem Dach oder eines Blockheizkraftwerks in einem Gebäude erzeugt wird. Dabei wird der eigens generierte Strom aus der Erzeugungsanlage an die Haushalte und Gewerbe weitergegeben, wodurch die Mieter ihren Strom direkt vor Ort nutzen. Aber auch Batteriespeicher, Ladesäulen für E-Fahrzeuge oder Luftwärmepumpen können mit Hilfe der dezentralen Stromversorgung bedient werden. Kann der Energiebedarf des Gebäudes nicht vollständig gedeckt werden, wird zusätzlich benötigter Reststrom aus dem öffentlichen Netz bezogen, wohingegen überschüssige Energie dorthin eingespeist und vom Netzbetreiber vergütet wird.

Unser Mieterstrommodell

Durch individuell kombinierbare Produktmodule haben Sie die Möglichkeit, gemeinsam mit uns Ihre optimale Mieterstromlösung zu entwickeln und erfolgreich umzusetzen.
Von der professionellen Zählerinstallation über die Unterstützung bei der Mieterakquise bis hin zur Abrechnung erhalten Sie alles aus einer Hand. So wird Mieterstrom für Sie einfach und komfortabel.
Begeben Sie sich mit unserem Lux auf neues Terrain und entdecken Sie eine neue Dimension der energetischen Autarkie. Profitieren Sie dabei von unserer langjährigen Erfahrung!

Vorteile von Mieterstrom auf einen Blick

Klimaschutz

Nutzen nicht nur Sie Ihren selbst erzeugten Strom, sondern lassen Sie auch Ihre Mieter daran teilhaben - gemeinsam können Sie somit als aktiver Part der Energiewende einen Beitrag zum Klimaschutz leisten.

Finanzieller Vorteil

Nicht nur Sie als Kundenanlagenbetreiber profitieren vom Verkauf Ihres selbst erzeugten Stroms - auch Ihre Mieterstromkunden ziehen einen Vorteil aus dem Bezug ihres Stroms von der Erzeugungsanlage, da dieser günstiger ist als am Markt.

Wertsteigerung Ihrer Immobilie

Kostengünstige und nachhaltige Energieversorgung steigert die Attraktivität Ihrer Immobilie und führt zu einer erhöhten Mieterbindung.

Unabhängigkeit vom Strommarkt

Selbsterzeugter Strom steigert Ihre Unabhängigkeit von der Strompreisentwicklung.

StromLux - Ihr Partner für Mieterstrom

Sie erzeugen Ihren Strom dort, wo er gebraucht wird und wir entwickeln für Sie mit unseren StromLux-Produkten "Slim" oder "Modular" die optimale Mieterstromlösung!

Unser Produkt "Slim" für kleine Mehrparteienhäuser

Unser StromLux-Produkt „Slim“ ist speziell ausgerichtet auf die Bedürfnisse von Eigentümern bzw. Kundenanlagenbetreibern von kleinen Mehrparteienhäusern.

„Slim“ umfasst eine sichere Cloud-basierte Softwarelösung, die Kundenanlagenbetreiber durch die komplexen Anforderungen und Prozesse der Mieterstromversorgung – sowohl initial bei den Anmeldungen als auch langfristig bei der Rechnungsstellung und Bilanzierung – führt. Außerdem dient "Slim" auch als Verwaltungssoftware und Speicherort aller Unterlagen und Daten des Kundenanlagenbetreibers, wodurch er alle seine Daten auf einen Blick hat sowie Erinnerungen und wichtige Informationen zu Gesetzesänderungen erhält.

"Slim" – Auf einen Blick:

  • Benutzerfreundliche Softwarelösung für den Kundenanlagebetreiber
  • Anleitungen, Tipps, Checklisten und Kalkulatoren zum eigenständigen Umsetzen von A-Z
  • Eigenständigkeit durch Self-Service
  • Kontrolle & Nachvollziehbarkeit der Energieversorgung im Haus
  • Kontinuierlicher Überblick über die Wirtschaftlichkeit der Kundenanlage

Die Wirtschaftlichkeit einer Kundenanlage hängt von sehr vielen verschiedenen Faktoren ab. Es empfiehlt sich, jede Kundenanlage vorab individuell zu begutachten.

Wirtschaftlichkeitsbeispiel kleineres Mehrparteienhaus:

Eine Kundenanlage mit 6 Wohneinheiten, von denen 5 am Mieterstrom teilnehmen und eine Erzeugungsanlage mit ca. 10 kWp auf dem Dach kann jährlich zwischen 1.000 und 1.500 € an Gewinn erwirtschaften, welcher somit ca. 10 – 15 % höher ist als bei der reinen Einspeisevergütung.

Unser Produkt "Modular" für mittlere und große Wohnobjekte

Mit dem StromLux-Produkt „Modular“ profitieren Kundenanlagenbetreiber von fünf individuell kombinierbaren Dienstleistungsmodulen wie beispielsweise dem Basismodul Bereitstellung und Betrieb von Mieterstromzählern (moderne Messeinrichtungen) über frei wählbare Zusatzmodule wie das Zählerdatenmanagement bis hin zur Abrechnung des Mieterstroms.

Produktmodule:

  • Bereitstellung und Betrieb Mieterstromzählern (Basismodul)
  • Zählerdatenmanagement
  • Unterstützung Marketing & Mieterakquise
  • Unterstützung Anmeldung Kundenanlage
  • Abwicklung & Abrechnung Mieterstromkunde

Die Wirtschaftlichkeit einer Kundenanlage hängt von sehr vielen verschiedenen Faktoren ab. Es empfiehlt sich, jede Kundenanlage vorab individuell zu begutachten.

Wirtschaftlichkeitsbeispiel größeres Mehrparteienhaus:

Eine Kundenanlage mit 30 Wohneinheiten, von denen 25 am Mieterstrom teilnehmen und eine Erzeugungsanlage mit ca. 20 kWp auf dem Dach kann jährlich zwischen 1.500 und 2.500 € an Gewinn erwirtschaften, welcher somit ca. 10 – 15 % höher ist als bei der reinen Einspeisevergütung.

Wir bieten Ihnen das volle Spektrum

  • Mit unserem Produktportfolio helfen wir Ihnen die Komplexität von Mieterstrom zu bewältigen
  • Sie selbst sind der Kundenanlagenbetreiber – wir ermöglichen Ihnen die Umsetzung und den Betrieb
  • Alles aus einer Hand – keine unzähligen Dienstleister
  • Unkomplizierte Ergänzung durch Produkte aus dem Konzernportfolio
  • Professioneller Einbau und Wartung neuester Technik
  • Profitieren Sie von unserer Expertise und unserem Netzwerk im Energieumfeld
  • Freie Wahl des Reststromlieferanten

StromLux-Calc – ist in Kürze verfügbar!

Der clevere Wirtschaftlichkeits- und Tarifrechner für Ihr Mieterstromprojekt

Mit unserem „StromLux-Calc“ erhalten Sie einen sehr einfachen und verständlichen Rechner, der nicht nur die Wirtschaftlichkeit Ihrer Kundenanlage, sondern auch noch viele weitere nützliche Informationen und Variablen für Sie berechnet und grafisch und verständlich aufbereitet:

  • Amortisationsübersicht und Prognose Ihres jährlichen Gewinnbetrags durch Mieterstrom
  • Vergleich Ihres Umsatzes mit dem der Volleinspeisung
  • Mieterstromtarifvorschlag und den daraus resultierenden finanziellen Vorteil für Ihre Mieter gegenüber dem Grundversorger
  • Auswertung, ob Sie für den gesetzlichen Mieterstromzuschlag berechtigt sind und wie viel Umsatz dieser Ihnen zusätzlich ermöglicht
  • Direktverbrauchsquote und Autarkiegrad Ihrer Kundenanlage

Ihre Ergebnisse können Sie im Portal speichern bzw. als PDF downloaden.

Interessiert? Sehr gerne dürfen Sie uns über unser Kontaktformular Ihr Interesse am StromLux-Calc bekunden, damit wir Sie umgehend informieren können, sobald der Rechner verfügbar ist.

Fördermöglichkeiten und Gesetzesvorschriften mit Mieterstrom ganz einfach kombinieren

KfW 40+

Bei einem KfW 40+ Effizienzhaus handelt es sich um einen Gebäudestandard, welcher bestimmte Anforderungen bezüglich der Energieeffizienz des Hauses beinhaltet.

Für die KfW 40+ Förderung werden vier Kriterien vorausgesetzt: eine Erzeugungsanlage aus erneuerbaren Energien, ein stationärer Energiespeicher, eine Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung und eine Echtzeitvisualisierung der erzeugten und verbrauchten Strommengen im Haus. Durch die Erzeugungsanlage und durch die sinkende Einspeisevergütung bietet sich der Einsatz von Mieterstrom an.

Profitieren Sie selbst, indem Sie

  • an der Energiewende teilnehmen und dezentral grünen Strom erzeugen,
  • den Wert Ihrer Immobilie steigern und
  • von Fördergeldern profitieren.

EWärmeG und EEWärmeG

Das EWärmeG und EEWärmeG beinhalten Vorschriften für Eigentümer von bestehenden Wohngebäuden, die vor dem 1. Januar 2009 gebaut wurden (EWärmeG), genauso wie für Eigentümer von Neubauten, die ab dem 1. Januar 2009 (EEWärmeG) errichtet wurden oder aktuell in Planung sind. Diese werden dazu verpflichtet, bei einer Modernisierung oder einem Austausch der Zentralheizung die Wärmeversorgung des Gebäudes zu gewissen Anteilen – je nach gewählter Technologie - durch erneuerbare Energien zu decken.

Die Anforderungen des EWärmeG bzw. EEWärmeG können bei Mehrparteienhäusern sehr gut durch die Aussstattung mit einer Photovoltaik-Anlage unterstützt werden.
Den Strom aus der PV-Anlage können Sie entweder direkt ins Verteilnetz einspeisen und sich über die Einspeisevergütung vergüten lassen oder Sie produzieren Mieterstrom und verkaufen diesen direkt an die Bewohner vor Ort.

Auslauf der EEG-Förderung

Mit Mieterstrom eine Alternative für die auslaufende EEG Vergütung sichern

2021 laufen die ersten EEG-Förderungen für Photovoltaikanlagen aus. Für Sie als PV–Anlagenbesitzer stellt sich somit die Frage, was nach dem Auslauf der Förderung mit Ihrem dezentral erzeugten Strom passiert. StromLux hilft Ihnen, diesen Strom ganz einfach an die Mieter zu verkaufen. Verzichten Sie nicht auf den finanziellen und ökologischen Vorteil Ihrer Anlage und nutzen Sie die Chance durch Mieterstrom.

Tipps rund um Ihr Mieterstromprojekt

Tipps zur

Planung Ihrer Kundenanlage

Tipps zur

Planung Ihres Messkonzepts

Tipps zur

Mieterakquise

Haben Sie weitere Fragen?

Antworten zu den häufigsten Fragen finden Sie in unserem FAQ-Bereich.

Sie suchen nach der Definition eines Begriffes aus unserem Fachjargon?

Hier haben wir Erklärungen für Fachbegriffe, die Aufgaben von Verbänden und Ministerien und Erläuterungen zu Gesetzen für Sie zusammengestellt.

Anwendung lädt