Die Strom- und Gasversorgung ist sicher

Wir alle verfolgen mit Sorge die Entwicklung bei der Ausbreitung des Corona-Virus. Bei der Netze BW nehmen wir unsere Verantwortung als Betreiberin von Strom- und Gasnetzen in Baden-Württemberg sehr ernst.

Deshalb haben wir frühzeitig personelle und technische Maßnahmen getroffen, dieser Verantwortung auch in der aktuellen Situation gerecht zu werden. Zum jetzigen Zeitpunkt gibt es durch die Pandemie keinerlei Einschränkungen bei der Versorgung mit Strom und Gas. Über 1.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Leitstellen, den Regional- und Bezirkszentren und den regionalen Entstördiensten sind dafür in unserem gesamten Netzgebiet für Sie im Einsatz.

Wir kümmern uns drum – versprochen!

Alles auf einen Blick

Partner für Planen und Bauen

Ein vielfältiges Aufgabengebiet benötigt vielfältige Informationen. Wir haben für Sie alles Wichtige zur Entwicklung und Planung von Bauvorhaben zusammengestellt.

Ein vielfältiges Aufgabengebiet benötigt vielfältige Informationen. Wir haben für Sie alles Wichtige zur Entwicklung und Planung von Bauvorhaben zusammengestellt.

Leitungsauskunft

Sie benötigen aktuelle Leitungsauskünfte für Ihre Baumaßnahmen? Dann sind Sie hier genau richtig! Denn unmittelbar vor der Durchführung von Baumaßnahmen besteht für den Bauausführenden die Erkundigungs- und Sicherungspflicht.

Ihre Sicherheit geht vor!

Sicherheit für unsere Partner

Für noch mehr Sicherheit auf Baustellen bieten wir Baufachleuten als Unterstützung unser digitales E-Training "Sicherer Tiefbau an Leitungen" an.

Lieferantenportal

Über das Lieferantenportal können Sie Daten zu folgenden Themengebieten erfassen, pflegen und kontrollieren: Präqualifikation, Ausschreibungs- und Vertragsunterlagen, Aufträge, Material und Abrechnungen von Leistungen und Lieferungen.

Bauabzugsteuer gemäß § 48 EStG

Die Bauabzugsteuer ist eine Form der Besteuerung, welche die illegale Beschäftigung im Baugewerbe eindämmen soll. Unternehmerisch tätige Auftraggeber von Bauleistungen sind verpflichtet, 15 Prozent des Rechnungsbetrages einzubehalten und an das Finanzamt abzuführen.

Das Unternehmen, welches die Bauleistungen ausführt, erhält zwangsläufig vorerst 15 Prozent weniger Entgelt für seine Bauleistung. Kann der Auftragnehmer jedoch eine Freistellungsbescheinigung vorlegen, ist der Auftraggeber der Bauleistungen nicht mehr zum Abzug der Steuer verpflichtet.

Die Netze BW GmbH stellt hier diese Freistellungsbescheinigung zum Download zur Verfügung, weshalb unternehmerische Auftraggeber (Leistungsempfänger) keine Bauabzugsteuer vorzunehmen haben. Diese Regelung gilt für die Gewerke Strom, Gas und Wasser.

Bescheinigung für Bauabzugssteuer Netze BW(PDF)

Bescheinigung für Bauabzugssteuer Netze BW Wasser GmbH(PDF)

Anwendung lädt