Die Strom- und Gasversorgung ist sicher

Wir alle verfolgen mit Sorge die Entwicklung bei der Ausbreitung des Corona-Virus. Bei der Netze BW nehmen wir unsere Verantwortung als Betreiberin von Strom- und Gasnetzen in Baden-Württemberg sehr ernst.

Deshalb haben wir frühzeitig personelle und technische Maßnahmen getroffen, dieser Verantwortung auch in der aktuellen Situation gerecht zu werden. Zum jetzigen Zeitpunkt gibt es durch die Pandemie keinerlei Einschränkungen bei der Versorgung mit Strom und Gas. Über 1.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Leitstellen, den Regional- und Bezirkszentren und den regionalen Entstördiensten sind dafür in unserem gesamten Netzgebiet für Sie im Einsatz.

Wir kümmern uns drum – versprochen!

Strom Hochspannung

Die Windsteckdose

Sie suchen einen wirtschaftlichen und sicheren Weg, Strom aus Windparks ins 110-kV-Netz einzuspeisen?

Wir bieten Ihnen das volle Spektrum:

Damit Sie Strom aus Windparks wirtschaftlich und sicher ins 110-kV-Netz einspeisen können, haben wir die „Windsteckdose“ entwickelt – ein standardisiertes Umspannwerk für eine technisch ausgereifte, wirtschaftliche Direkteinspeisung von Windenergie ins Hochspannungsnetz. Dieses errichten wir in nur 10 Monaten inklusive Genehmigungsplanung schlüsselfertig für Sie.

Unser Angebot für Sie

Analyse und Beratung

Vor-Ort-Prüfung der Wirtschaftlichkeit und der technischen Machbarkeit in Bezug auf den vom lokalen Netzbetreiber vorgegebenen Netzverknüpfungspunkt

Planung und Bau

  • Alles aus einer Hand: Genehmigungsplanung, Projektierung und Bau eines schlüsselfertigen Einspeise-Umspannwerks. Bitte beachten Sie: Der Anschluss an den regulierten Netzverknüpfungspunkt ist nicht Bestandteil dieser Leistung und muss beim lokalen Netzbetreiber separat beauftragt werden.
  • Komplettangebot inklusive aller Komponenten – z.B. 110-kV- Schaltgeräte, 110-kV-Transformator, Mittelspannungsanlage, Betriebsgebäude, Schutztechnik, Eigenbedarf, leit- und nachrichtentechnische Einrichtungen
  • Berücksichtigung des Windradtyps zur Auslegung einer Kompensationsanlage beim Einsatz von Asynchronmaschinen
  • Individuell erweiterbare Anzahl paralleler Einspeisefelder
  • Errichtung der 110-kV-Schaltanlagen auf Basis einer speziell für Erneuerbare-Energien-Projekte ausgearbeiteten Leistungsbeschreibung
  • Funktionsprüfung des Umspannwerks nach Vorgabe der „TAB Hochspannung“ des VDE und unserer internen Standards
  • Inbetriebnahme

Betriebsführung

  • Übernahme der Anlagenverantwortung
  • Erstmalige Aufnahme der gesamten Anlage mit Dokumentation
  • Betriebsführung mit schnellem Störungsservice
  • Instandhaltung, Wartung, Inspektion, regelmäßige Reinigung und Pflege der Anlage
  • Durchführung von Instandsetzungsarbeiten
  • Erneuerung von Komponenten zur Leistungsoptimierung

Ihre Vorteile im Überblick

  • Kosteneinsparung durch die Entwicklung eines Standard-Umspannwerks für Erneuerbare Energien-Projekte
  • Schnelle Abwicklung und Lieferung von Komponenten durch Rahmenverträge mit namhaften Lieferanten
  • Ausführungszeitraum nur ca. 10 Monate nach geklärtem Auftragseingang und Genehmigungsfreigabe (zzgl. Anschluss an das Netz des lokalen Netzbetreibers)
  • Sicherheit durch die Einhaltung aller geltenden Vorschriften und Richtlinien – z.B. EN, DIN, VDE, AGI und BG

Unsere Referenzen

1 von 3

ZEAG Energie AG, Heilbronn

Neubau 110-kV-Einspeise-Umspannwerk für den Windpark Harthäuser Wald in Züttlingen

2 von 3

Umspannwerk Nassau GmbH & Co. KG in Weikersheim

Betriebsführung und Instandhaltung Einspeise-Umspannwerk Nassau

3 von 3

Reg.En – regenerative energien - GmbH, Wangerland

Errichtung 110-kV Einspeise-Umspannwerk Honsbronn für den Windpark Niederstetten

Anwendung lädt