24. September 2021

Netze BW investiert in das Stromnetz von Weilheim an der Teck

Freileitungen werden durch Erdkabel ersetzt

Weilheim an der Teck. Die Netze BW GmbH rüstet das Stromnetz von Weilheim an der Teck für die Zukunft. Dazu werden in mehreren Straßenzügen die bestehenden Freileitungen nach und nach durch Erdkabel ersetzt.

Ab dem 27. September wird dazu in der Unteren Mühlstraße, von der Scholderstraße kommend, ein neues Erdkabel verlegt. Gleichzeitig werden auch Leerrohre für das Glasfasernetz der Telekom mit in den Graben gelegt und das Kabel für die Straßenbeleuchtung erneuert.

Ebenfalls ab dem 27. September beginnt eine zweite Baumaßnahme. Hier wird in der Unteren Grabenstraße ein neues Erdkabel verlegt. Die Baustelle erstreckt sich auf einer Länge von etwa 85 Metern zwischen den Grundstücken Hausnummer 8 bis 18. Auch hier werden die Bauarbeiten genutzt, um gleichzeitig Leerrohre für das Glasfasernetz der Telekom zu verlegen.

Ende Oktober sollen die Bauarbeiten abgeschlossen sein. Teils fallen während der Bauzeit Parkplätze weg. Die Netze BW bittet die Anwohner um Verständnis.

Weitere Neuigkeiten aus Kategorie: Pressemitteilung

Nun können die Bewohner kommen. Der NABU errichtet auf einem nicht mehr benötigten Freileitungsmasten bei Kirchheim unter Teck-Jesingen ein Storchennest.

22. Oktober 2021

Wohnraum für Meister Adebar

Die Maria-Knöpfler-Straße in Wangen wird zum Netzlabor der Verkehrswende.

22. Oktober 2021

Netze BW testet das Zusammenspiel von Elektromobilität und örtlichem S ...

19. Oktober 2021

Netze BW setzt die Modernisierung des Jettinger Stromnetzes fort

Gebäude werden an die Versorgung über Erdkabel angeschlossen

Oberbürgermeister Dr. Pascal Bader (3.v.l.) und Stefan Herzhauser, Geschäftsführer der Energie Kirchheim unter Teck, (rechts) zu Besuch im Fuhrpark der Netze BW am Standort Kirchheim unter Teck. Andreas Lorey, Leiter Kommunale Beziehungen Mittlerer Neckar der Netze BW, (links) übergab dort ein neues Steigerfahrzeug an den stellvertretenden Leiter des Betriebsservice Teck-Erms, Frank Schenk (2.v.l.).

18. Oktober 2021

Gut gerüstet für sichere Strom- und Gasnetze