Zähler

Zählerwechsel & Zählereinbau

Termin vereinbaren oder verschieben? Schreiben Sie uns unter energiezukunft@netze-bw.de oder melden Sie sich telefonisch unter 0800 3629 130.

Sie haben Post für den Zählerwechsel erhalten? So läuft der reibungslose Wechsel ab:

Erstinformation

1. Schreiben mit Infos zum neuen Zähler

Termin

2. Terminvorschlag und Information zum Ablauf

Einbau

3. Installation vor Ort & Inbetriebnahme

Verbrauch & Einspeisung

4. PIN erhalten und Messdaten einsehen

Wechsel auf Ihren Wunsch

Noch kein Schreiben erhalten? Zähler jetzt vorzeitig modernisieren!

Sie können einen frühzeitigen Wechsel bei uns beantragen, wenn Sie noch kein Schreiben von uns erhalten haben. Für den außerplanmäßigen Wechsel erheben wir eine Gebühr in Höhe von 116,62 Euro. Vor dem Einbau prüfen wir, ob ein Wechsel bei Ihnen möglich ist und informieren Sie vorab.

Schreiben Sie uns unter energiezukunft@netze-bw.de oder melden Sie sich telefonisch unter 0800 3629 130.

Welchen Zähler bekomme ich?

In unserem ersten Schreiben haben wir Ihnen mitgeteilt, ob Sie eine moderne Messeinrichtung oder einen Smart Meter, auch intelligentes Messsystem genannt, erhalten. Sie haben das Schreiben nicht mehr oder bisher keines bekommen? Dann wenden Sie sich einfach an uns. Wir informieren Sie über Ihren Zähler und sprechen mit Ihnen über das weitere Vorgehen.

Schreiben Sie uns unter energiezukunft@netze-bw.de oder melden Sie sich telefonisch unter 0800 3629 130.

Häufige Fragen zum Zählerwechsel & Zählereinbau

Wann wird mein Zähler gewechselt?

Wir informieren Sie rechtzeitig vor dem Einbau schriftlich, dass ein Zählerwechsel ansteht. Wann genau Ihr Zähler getauscht wird, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Unter anderem vom Ablauf der Eichfrist des Zählers, des Gerätetyps, Ihrer Einspeise- oder Verbrauchsanlagen und den aktuellen gesetzlichen Vorgaben.

Was kostet mich der Zählerwechsel?

Der Zählerwechsel ist kostenfrei, wenn dieser von Netze BW veranlasst wurde. Erfolgt der Zählerwechsel auf Ihren Wunsch, so entstehen Mehraufwände. Daher wird für einen solchen außerplanmäßigen Wechsel eine "Wechselgebühr" fällig. Diese Gebühr beträgt aktuell 116,62 €.

Ich habe mehrere Zähler. Werden diese alle gleichzeitig gewechselt?

Das kommt darauf an. In manchen Fällen werden alle Zähler gleichzeitig getauscht, in anderen Fällen werden diese nach und nach gewechselt. Wann genau welcher Zähler getauscht wird, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Unter anderem vom Ablauf der Eichfrist des Zählers, des Gerätetyps, Ihrer Einspeise- oder Verbrauchsanlagen und den aktuellen gesetzlichen Vorgaben.

Was ist, wenn ich an dem Terminvorschlag nicht kann?

Kein Problem! Auf dem Schreiben, in welchem wir Ihnen den Termin zum Einbau übermittelt haben, finden Sie die Kontaktdaten der zuständigen Abteilung. Melden Sie sich einfach per Email oder telefonisch bei den dort hinterlegten Kontakten.

Was passiert mit dem alten Zähler?

Die ausgebauten Zähler, die der Netze BW gehören, werden nach Möglichkeit vollständig recycelt. Sollte der ausgebaute Zähler den technischen und gesetzlichen Anforderungen genügen, so kann dieser zurückgesetzt und erneut verwendet werden.

Warum sind Smart Meter wichtig für die Energiewende?

In unserem Erklärfilm zeigen wir Ihnen, warum die neuen intelligenten Stromzähler so wichtig sind für das Stromnetz der Zukunft, welche Vorteile Sie haben und wie Smart Meter funktionieren.

Das könnte Sie noch interessieren

Zählerstand übermitteln

Hier geht es zum Online-Service für die Zählerstandseingabe.

Alle Stromzähler im Vergleich

Welche Zähler gibt es und was können sie?

Ablauf der Eichfrist bei kundeneigenen Zählern

Die Eichfrist des Zählers Ihrer Erzeugungsanlage läuft ab?

Alle Fragen und Antworten zu Zählern auf einem Blick

Zu den FAQ

Kund*innen und ihre Energiezukunft

Erfahrungen unserer Kund*innen mit dem Smart Meter

Anwendung lädt