energiewendemachen NetzeBW RZ solo

Bauherren aufgepasst, hier geht’s zu Ihrem Hausanschluss!

Wir kümmern uns drum.

In 4 Schritten zu Ihrem Hausanschluss

Wenn Sie Ihr Zuhause an das öffentliche Versorgungsnetz anschließen wollen, dann sind Sie bei uns genau richtig - egal ob Eigenheim, Mehrfamilienhaus oder Gewerbeeinheit.

Schritt 1

Vor Baubeginn

Uns ist wichtig, Ihnen Verzögerungen, Umplanungen und schlimmstenfalls Mehrkosten zu ersparen – bitte besprechen Sie unsere Hinweise daher frühzeitig mit Ihrem Bauleiter.

Schritt 2:

Angebot einholen

Für Ihren Online-Antrag benötigen Sie folgende Informationen:

  • Digitaler amtlicher Lageplan und Gebäudegrundriss
  • Kelleraufbau

Schritt 3:

Auftrag erteilen

Nachdem Ihnen das Angebot vorliegt, erteilen Sie uns den Auftrag zur Umsetzung. Anschließend vereinbaren wir einen Termin und schließen Ihr Gebäude an unser Netz an.

Schritt 4

Hausanschluss installieren

Sobald Ihr Installateur die Hausinstallation fertig gestellt hat, kann er den noch fehlenden Zähler beantragen. Dieser verbindet Ihr Gebäude mit dem gelegten Anschluss. Fertig!

Los geht's

Weitere Informationen

Preise für Ihren Hausanschluss

Alle Arbeiten, beispielsweise an Hausanschlüssen oder vorübergehend versorgten Anlagen, werden im gesamten Netzgebiet über einheitliche Festpreise (Pauschalen) verrechnet. Das erleichtert Bauherren die Kalkulation der Kosten.

Bitte beachten Sie, dass zusätzlich zu den Netzanschlusskosten auch Kosten für das, den Netzanschlüssen vorgelagerte, allgemeine Netz anfallen. Diese werden von uns ebenfalls pauschaliert berechnet. Es handelt sich dabei um die so genannten Baukostenzuschüsse (BKZ).

Bei Netzanschlüssen, die nach Art, Dimension und Lage von Netzanschlüssen in vergleichbaren Fällen abweichen, treten an die Stelle der Beträge, die im Einzelfall gesondert ermittelten tatsächlichen Kosten. Erschwernisse, z. B. ungewöhnlich schwierige Bodenverhältnisse oder Schwierigkeiten bei der Kreuzung von Straßen und anderen Anlagen, berechtigen die Netze BW GmbH, Zuschläge auf die Beträge zu erheben. Dies gilt auch bei durch Sonderwünsche des Kunden entstehenden Mehrkosten.

Haben Sie weitere Fragen?

Antworten zu den häufigsten Fragen finden Sie in unserem FAQ-Bereich.

Diese Webseite verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot für Sie stetig zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Mehr Informationen