Ausbau Hochspannungsnetz

Neubau 110-kV-Anbindung UW Beimbach

Geplanter Neubau einer 110-kV-Leitungsanbindung zwischen der Hochspannungsfreileitung 0325 und dem geplanten 110-kV-Umspannwerk Beimbach (Rot am See)

Bedarf und Vorhaben

Den Zielen der Bundes- und Landesregierung folgend, soll der Anteil an erneuerbaren Energien in Baden-Württemberg stark zunehmen. Die Netze BW gestaltet diesen Wandel der Energielandschaft aktiv mit.

Beim Ausbau der Erneuerbaren Energien spielt in Baden-Württemberg Photovoltaik und Windkraft eine große Rolle. Diese Anlagen werden schwerpunktmäßig in ländlichen Regionen errichtet. In den Landkreisen Schwäbisch Hall und Hohenlohekreis überschreitet die erwartete Einspeisung die Netzkapazität um ein Vielfaches. Hier ist der Ausbau des 110-kV-Netzes notwendig.

Die Netze BW GmbH als Projektträger plant eine neue 110-kV-Hochspannungsleitung zwischen der Leitungsanlage 0325 und dem neu zu errichtenden Umspannwerk Beimbach, im Raum Rot am See.

Rückblick und aktueller Stand

Maßnahmen

Maßnahme A

Neubau einer 110-kV-Hochspannungsleitung zwischen dem geplanten UW Beimbach und der Freileitungsanlage 0325, die von Kupferzell nach Hohenberg verläuft

Maßnahme B

Geplantes 110-kV-Umspannwerk Beimbach (Rot am See)

Meilensteine

Bedarfsplanung

Die eingeleitete Energiewende unter Förderung der Erneuerbaren Energien verändert die deutsche Energielandschaft nachhaltig. Zentrale Großkraftwerke werden zunehmend durch dezentrale, zumeist regenerative und kleinere, Erzeugungsanlagen ergänzt, welche sich häufig im ländlichen Raum befinden. Ländliche Regionen wie die Landkreise Schwäbisch Hall und Hohenlohe beziehen nicht länger nur Strom, sondern erzeugen diesen verstärkt selbst, wobei überschüssige Strommengen entstehen und abtransportiert werden müssen. Verteilnetzbetreiber erstellen regelmäßig verschiedene Szenarien zum Um-, Aus- und Neubau ihrer Netze, um sowohl den neuen Anforderungen der sich ändernden Energielandschaft als auch den energiewirtschaftsrechtlichen Vorgaben zu entsprechen.

Netze BW reagiert auf den starken Zubau Erneuerbarer Energien in den Landkreisen Schwäbisch Hall und Hohenlohe. Der durch Netze BW sicherzustellende Abtransport des im Raum Rot am See stetig steigenden regenerativen Stromes bedarf des Netzausbaus.

Machbarkeitsstudie Planfeststellungsverfahren

Im abgeschlossenen Raumordnungsverfahren und der damit verbundenen Frühen Öffentlichkeitsbeteiligung gingen viele Hinweise und Anregungen zu möglichen Trassenverläufen ein. Da sich das Raumordnungsverfahren zunächst nur mit groben Trassenkorridoren, nicht aber mit konkreten Trassenverläufen beschäftigte fließen diese Hinweise jetzt in die Vorbereitung des anstehenden Planfeststellungsverfahrens. Im Zuge dessen hat Netze BW 2020/2021 eine Machbarkeitsstudie zur planerischen und technischen Umsetzung der Leitungsanbindung durchgeführt. Diese hatte als Ergebnis, dass eine Erdkabeltrasse im untersuchten Korridor E4 (siehe Abbildung) nicht nur planerisch, technisch und betrieblich möglich ist, sondern auch, dass Netze BW bei Annahme bestimmter Voraussetzungen nach § 43h EnWG zur Erdverkabelung der geplanten 110-kV-Leitungsanbindung verpflichtet ist.

Frühe Öffentlichkeitsbeteiligung

Die im Oktober 2021 gestartete Frühe Öffentlichkeitsbeteiligung bietet die Möglichkeit Hinweise und Anregungen für die Planung der endgültigen Trassenfindung zu diskutieren.

Planfeststellungsverfahren

Im Planfeststellungsverfahren wird innerhalb des ausgewählten Trassenkorridors und unter Berücksichtigung von Stellungnahmen und Einwendungen der konkrete Trassenverlauf ermittelt. Gegebenenfalls ist ein Erörterungstermin durchzuführen.

Planfeststellungsbeschluss

Am Ende des Planfeststellungsverfahrens steht ein Planfeststellungsbeschluss, welcher u.a. eine konkrete Trasse festlegt.

Realisierung

Der Bau wird gemäß dem Planfeststellungsbeschluss umgesetzt.

Inbetriebnahme

Als abschließender Meilenstein erfolgt die Inbetriebnahme.

Haben Sie weitere Fragen?

Antworten zu den häufigsten Fragen finden Sie in unserem FAQ-Bereich.

Zu den FAQ
Anwendung lädt