Unser Netz

Freileitungsverlegung der bestehenden 110 kV Hochspannungsleitung in St. Leon-Rot

Hier haben wir für Sie alle wichtigen Informationen, Pläne und Dokumente zusammengestellt, um Sie umfassend über unsere Freileitungsverlegung in St. Leon-Rot zu informieren.

Kurz & knapp

Kurzvorstellung unseres geplanten Vorhabens im Bestandsnetz

Das Netzgebiet der Netze BW im Rhein-Neckar-Kreis wird zwischen Rheinau und Östringen unter anderem aus den Umspannwerken Wiesloch und Östringen versorgt.

Die Netze BW GmbH plante auf Wunsch der Gemeinde St. Leon-Rot eine Anpassung der bisherigen Trassenführung der bestehenden 110-kV-Freileitung. Zur besseren städtebaulichen Entwicklung soll eine Verlegung der Leitungsanlage weg von der Wohnbebauung der Ortschaft Rot hin zur Ortsumgehungsstraße L 546 erfolgen.

St. Leon - Rot

Meilensteine

Bedarfsplanung

Die Netze BW GmbH plant auf Wunsch der Gemeinde St. Leon-Rot eine Anpassung der bisherigen Trassenführung der bestehenden 110-kV-Freileitung. Zur besseren städtebaulichen Entwicklung soll eine Verlegung der Leitungsanlage weg von der Wohnbebauung der Ortschaft Rot hin zur Ortsumgehungsstraße L 546 erfolgen.

Frühe Öffentlichkeitsbeteiligung

Um möglichst alle Belange und Interessen bereits im Rahmen der Vorplanungen zu berücksichtigen, erfolgte eine frühzeitige Information der Öffentlichkeit, welche Ende 2016 abgeschlossen und im Erläuterungsbericht dokumentiert wurde.

Planfeststellungsverfahren

Um das geplante Vorhaben umsetzen zu dürfen, bedarf es einer öffentlich-rechtlichen Genehmigung, dem sogenannten Planfeststellungsbeschluss. Zuvor muss das sogenannte Planfeststellungsverfahren durchlaufen werden. In diesem gibt die zuständige Genehmigungsbehörde, das Regierungspräsidium Karlsruhe, der Öffentlichkeit die Möglichkeit, die Planungsunterlagen der Netze BW einzusehen sowie Einwendungen zu erheben. Dieser Schritt ist bereits abgeschlossen, wobei keine weitergehenden Einwendungen erhoben wurden.

Planfeststellungsbeschluss

Am Ende des Planfeststellungsverfahrens steht ein Planfeststellungsbeschluss. Das Regierungspräsidium Karlsruhe hat mit Beschluss vom 19.12.2017 den Plan für das Vorhaben festgestellt.

Bau Aktueller Stand

Der Baubeginn ist für September 2018 angesetzt. Die Maßnahme dauert voraussichtlich bis Mitte Dezember 2018. Der Bau wird gemäß dem Planfeststellungsbeschluss umgesetzt.
Am 24. September 2018 findet ein gemeinsam mit der Gemeinde St. Leon-Rot organisierter Spatenstich statt.

Inbetriebnahme

Als abschließender Meilenstein erfolgt die Inbetriebnahme.

Geplante Maßnahme

Die Planungen sehen vor, die Leitung von Mast Nr. 219 außerhalb der geschlossenen Ortschaft entlang der Umgehungsstraße L 546 bis zum Bestandsmast Nr. 211A zu führen. Hierzu ist die Errichtung von sechs neuen Masten notwendig. Die nicht mehr benötigten Maste sowie die weiteren Leitungsbestandteile werden zurückgebaut.

Rückblick und aktueller Stand

Nach umfangreicher Vorabstimmung mit der Gemeinde St. Leon-Rot sowie Abschluss der frühen Öffentlichkeitsbeteiligung hat Netze BW den für dieses Vorhaben notwendigen Planfeststellungsantrag im März 2017 bei dem hierfür zuständigen Regierungspräsidium Karlsruhe eingereicht. Mit Beschluss vom 19.12.2017 wurde das Vorhaben festgestellt. Baubeginn ist für den Herbst 2018 geplant.
Am 24. September 2018 findet ein gemeinsam mit der Gemeinde St. Leon-Rot organisierter Spatenstich statt.

Alle Unterlagen zum Vorhaben finden Sie hier.

Downloadcenter

Diese Webseite verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot für Sie stetig zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Mehr Informationen