21. Januar 2022

Freileitung in Schwieberdingen wird durch Erdkabel ersetzt

Erneuerungsmaßnahme der Netze BW macht das regionale Stromnetz vor Ort leistungsfähiger

Schwieberdingen. Um dem gestiegenen Energiebedarf auch künftig gerecht zu werden, verstärkt die Netze BW in Schwieberdingen das Stromnetz. Dazu werden zwei neue Stromkabel zwischen dem Umspannwerk Schwieberdingen am nördlichen Rand des Gewerbegebiets und der Erddeponie Froschgraben verlegt. Die gesamte Trasse ist rund 1,5 Kilometer lang. Die neuen, leistungsfähigeren Erdkabel mit einer Spannung von je 20 Kilovolt sollen die jetzige Mittelspannungs-Freileitung ersetzen. Diese kann voraussichtlich im Herbst dann abgebaut werden.

Die Bauarbeiten beginnen Anfang Februar. Im Gewerbegebiet verläuft das neue Kabel rund 370 Meter entlang des Felsenbergwegs. Dafür wird ein Graben ausgehoben, die Straße bleibt aber halbseitig befahrbar. Der Rest der Trasse verläuft größtenteils entlang von Feldwegen. Dort werden die neuen Kabel im schonenden Pflugverfahren eingezogen. An einer Stelle muss die Glems unterquert werden – hier wird das sogenannte Spülbohrverfahren angewandt. Dabei sind nur punktuelle Aufgrabungen notwendig.

Wegen des Arten- und Naturschutzes müssen die Arbeiten außerhalb der Bebauung bis Ende Februar erledigt sein. Ende März sollen auch die Arbeiten im Gewerbegebiet abgeschlossen sein.

Die Netze BW investiert über 500.000 Euro in diese Baumaßnahme.

Weitere Neuigkeiten aus Kategorie: Pressemitteilung

Blick auf die Anlage der Wasserstoff-Insel (Foto: Netze BW)

16. Mai 2022

Ab auf die (Wasserstoff-) Insel

06. Mai 2022

Bauarbeiten am Stromnetz zwischen Wendlingen und Köngen

Fußweg zur Unterführung nach Köngen ab 23. Mai gesperrt

Feuerwehrleute aus der Region Oberschwaben testeten bereits die neue Brandübungsanlage der Netze BW (Foto: Netze BW).

05. Mai 2022

„Heiße Kiste“ 2.0

Symbolbild: Austausch des Erdseils, das an der Spitze der Strommasten verläuft (Bildquelle: Netze BW GmbH)

04. Mai 2022

Netze BW binden neues Umspannwerk Burladingen ins Stromnetz ein