09. Juli 2024

Netze BW saniert Strommaste zwischen Oberndorf und Dotternhausen

Arbeiten an Freileitung sollen im Frühjahr 2025 abgeschlossen werden

Oberndorf am Neckar / Dotternhausen. Die Netze BW GmbH nimmt ab Montag, 15. Juli, Modernisierungsarbeiten an ihrer Hochspannungsleitung zwischen den Umspannwerken Oberndorf und Dotternhausen vor. Im Fokus der Maßnahmen auf der fast 20 Kilometer langen Leitungstrasse steht die Instandsetzung von 56 der insgesamt 79 Stahlgittermasten. Die Arbeiten starten bei Dautmergen.

Die Masten, deren Höhe zwischen 23 und 38 Metern variiert und die in den Jahren 1953 bis 1967 errichtet wurden, sind teilweise zu ertüchtigen. Bei den meisten Masten beschränken sich die Arbeiten auf den Austausch einzelner Stahlkomponenten. Ein Mast in Rosenfeld-Täbingen erhält darüber hinaus eine Fundamentsanierung, während zwei weitere Masten in Täbingen und Dautmergen komplett ersetzt werden. Zudem ist eine geringfügige Erhöhung zweier weiterer Masten geplant. Im Bereich Täbingen/Gößlingen steht zudem der Austausch der Leiterseile an.

Für die Dauer der Sanierungsmaßnahmen wird die Leitung aus Sicherheitsgründen für die Arbeitsteams zeitweilig außer Betrieb genommen. Dank gezielter Netzumschaltungen bleibt die Stromversorgung für Haushalte und Unternehmen jedoch unbeeinträchtigt.

Die Netze BW investiert über vier Millionen Euro in ihre Instandhaltungsmaßnahme. Die Arbeiten sollen planmäßig im nächsten Frühjahr abgeschlossen werden.

Trassenverlauf der 110-kV-Leitung Dotternhausen - Oberndorf, LA 0806: Vom Umspannwerk Dotternhausen über Dormettingen, Dautmergen, Rosenfeld-Täbingen, die Dietinger Ortsteile Gößlingen, Rotenzimmern und Böhringen sowie auf dem Stadtgebiet Oberndorfs über Altoberndorf, Bochingen, Boll und Aistaig zum Umspannwerk in der Neckarstraße.

Weitere Neuigkeiten aus Kategorie: Pressemitteilung

Der Vorsitzende des Kreisfeuerwehrverband Hohenlohekreis Timo Kieber (rechts) überreicht Michael Gutjahr von der Netze BW den Ehrentitel „Partner der Feuerwehren“. (Bild: Marcel Bauer, KfV Hohenlohekreis)

17. Juli 2024

Ehrentitel der Feuerwehr für die Netze BW

16. Juli 2024

Strommaste zwischen Nehren und Bisingen werden saniert

Arbeiten an Freileitung werden voraussichtlich bis November dauern

Regionalmanager Andreas Götz und Jens Gehrt, Leiter Regionalmanagement, von der Netze BW, Bürgermeister Markus Burger und Netze BW-Kommunalberater Thomas Pfeifle nach der Vertragsunterschrift (v.l.n.r.)

12. Juli 2024

Netze BW bleibt für das Stromnetz in Loffenau verantwortlich

11. Juli 2024

Netze BW betreibt weiter das Stromnetz in Ostrach

Gemeinde führt Zusammenarbeit mit bisherigem Netzbetreiber fort