20. September 2021

Investitionen ins Stromnetz in Horb-Dettingen

Horb. In der Silcherstraße in Horb-Dettingen werden ab dem 27. September Stromleitungen verlegt. Die neuen Erdkabel sollen die bestehenden Freileitungen ersetzen. Die Netze BW investiert in diese Modernisierung des Stromnetzes rund 240.000 Euro.

Der erste Bauabschnitt verläuft von der Umspannstation Silcherweg bis zur Kreuzung mit dem Uhlandweg. Der Silcherweg muss in dieser Zeit voll gesperrt werden. Im zweiten Bauabschnitt werden die Stromkabel ab der Straße Schellenberg bis zur Umspannstation Schule und Uhlandweg 7 verlegt. Hier ist keine Sperrung notwendig. Die angrenzenden Gebiete werden anschließend von Freileitung auf Erdkabel umgestellt. Die Stadt Horb verlegt in dem Zuge Leerrohre für den Breitbandausbau mit.

Insgesamt werden auf einer Länge von 520 Metern Erdkabel verlegt. Dafür wird größtenteils ein Graben ausgehoben. Ein Teilstück zur Umspannstation Schule erfolgt mittels Spülbohrung. Geplant ist, die Bauarbeiten zum 22. Oktober abzuschließen.

Weitere Neuigkeiten aus Kategorie: Pressemitteilung

Nun können die Bewohner kommen. Der NABU errichtet auf einem nicht mehr benötigten Freileitungsmasten bei Kirchheim unter Teck-Jesingen ein Storchennest.

22. Oktober 2021

Wohnraum für Meister Adebar

Die Maria-Knöpfler-Straße in Wangen wird zum Netzlabor der Verkehrswende.

22. Oktober 2021

Netze BW testet das Zusammenspiel von Elektromobilität und örtlichem S ...

19. Oktober 2021

Netze BW setzt die Modernisierung des Jettinger Stromnetzes fort

Gebäude werden an die Versorgung über Erdkabel angeschlossen

Oberbürgermeister Dr. Pascal Bader (3.v.l.) und Stefan Herzhauser, Geschäftsführer der Energie Kirchheim unter Teck, (rechts) zu Besuch im Fuhrpark der Netze BW am Standort Kirchheim unter Teck. Andreas Lorey, Leiter Kommunale Beziehungen Mittlerer Neckar der Netze BW, (links) übergab dort ein neues Steigerfahrzeug an den stellvertretenden Leiter des Betriebsservice Teck-Erms, Frank Schenk (2.v.l.).

18. Oktober 2021

Gut gerüstet für sichere Strom- und Gasnetze