Einspeiser

Nachrüstung und Erweiterung von Speichersystemen

Sie möchten bei einer bestehenden Erzeugungsanlage ein Speichersystem nachrüsten/erweitern oder haben dies bereits getan?

Alle Informationen zur Anmeldung und den Meldepflichten finden Sie auf dieser Website.

Allgemeine Informationen

Welche Vorteile bietet mir ein Speichersystem?

Durch ein Speichersystem können Sie die erzeugte Energie aus Ihrer Erzeugungsanlage zwischenspeichern und somit Ihren Eigenverbrauch erhöhen, denn bei Strombedarf wird vorrangig der Speicher entladen, bevor Sie Strom aus dem öffentlichen Netz beziehen.

Das bedeutet für Sie:

  • die Reduzierung Ihres Strombezugs aus dem öffentlichen Netz,
  • eine höhere Nutzung der erzeugten Energie Ihrer Erzeugungsanlage,
  • Sie steigern Ihren Beitrag zur Energiewende.

Wie erfolgt die Installation?

Die Installation und Inbetriebnahme erfolgt durch eine eingetragene Elektrofachkraft.

Sie sind noch auf der Suche nach einer Elektrofachkraft Ihres Vertrauens? Hier gelangen Sie zur Installateursuche.

Der Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V. (VDE) hat einen technischen Hinweis für den Anschluss und Betrieb von Speichern am Niederspannungsnetz (FNN-Hinweis) erarbeitet. Hier finden Sie mehr Informationen dazu.

Wie erfolgt die Anmeldung bei der Netze BW?

Die Anmeldung erfolgt durch die Elektrofachkraft. Für die Bearbeitung Ihres meldepflichtigen Speichersystems werden folgende Unterlagen benötigt:

Datenblatt des Speichersystems

Nach Inbetriebnahme des Speichersystems muss das ausgefüllte E.3 Datenblatt und Inbetriebsetzungsprotokoll für Speicher eingereicht werden.

Hier können Sie das Dokument herunterladen.

Anmelde-/Inbetriebsetzungsformular

Mit dem Anmelde- und Inbetriebsetzungsformular informiert uns Ihre Elektrofachkraft, dass der Zählerplatz fertiggestellt ist. Falls ein Zählerwechsel und/oder ein Zählereinbau notwendig ist, wird dies mit dem Formular beauftragt.

Übersichtsschaltplan der gesamten elektrischen Anlage

Durch die Änderung der elektrischen Anlage benötigen wir einen aktualisierten Übersichtsschaltplan. Die Schemazeichnung muss alle schutzrelevanten Komponenten, die Technik für das Einspeisemanagement, das Speichersystem sowie die Installation vom Modul zum Netzverknüpfungspunkt enthalten.

Meldebestätigung des Marktstammdatenregister

Bitte registrieren Sie Ihren Stromspeicher unmittelbar nach der Inbetriebnahme im Marktstammdatenregister der Bundesnetzagentur. www.marktstammdatenregister.de

Weitere Informationen finden Sie hier.

Angaben zur Ermittlung der EEG- Umlagepflicht

Speicher sind Stromerzeugungsanlagen im Sinne des EEG, daher sind wir verpflichtet, die EEG-Umlage von den Eigenversorgern in unserem Netzgebiet einzuziehen. Wenn die Anlage nach dem 01.08.2014 erstmalig in Überschuss betrieben wurde, ist die Anlage EEG-umlagepflichtig.

Trifft dieser Sachverhalt auf Ihre Erzeugungsanlage zu, lassen Sie uns bitte das Formular Angaben zur EEG-Umlagepflicht für EEG-Erzeugungsanlagen bzw. das Formular Angaben zur EEG-Umlagepflicht für KWKG- und sonstige Erzeugungsanlagen ausgefüllt zukommen.

Anwendung lädt