Netzinnovationen

Automatisierte und digitalisierte Inspektion von Masten und Freileitungen

Digitalisierung und Künstliche Intelligenz

Für eine sichere und zuverlässige Stromversorgung müssen neben Trafostationen und Umspannwerken auch die Stromleitungen einwandfrei funktionieren. Damit dieser Zustand jederzeit gewährleistet ist, setzen wir von Netze BW im Rahmen eines Pilotprojektes auf neue und innovative Lösungsansätze.

Innovation gepaart mit künstlicher Intelligenz

Um den „Gesundheitszustand“ der Masten genauestens zu inspizieren, untersuchen wir im Projekt den Einsatz von automatisierten Flugdrohnen. Diese können von der Vogelperspektive aus sehr präzise Aufnahmen vom Ist-Zustand der Leitungen machen – bis hin zur kleinsten Schraube. Wichtig bei der Inspektion von Masten und Freileitungen ist jedoch auch das Wissen darüber, ob Fremdobjekte oder Vegetation unseren Leitungen zu nahekommen. Damit wollen wir Gefahren für unsere Leitungen, aber vor allem auch für Mensch und Umwelt, ausschließen. Dafür untersuchen wir im Projekt ebenfalls den Einsatz von hochauflösenden Satellitenbildern, die einen Überblick auf die gesamte Stromtrasse liefern können.

Die Besonderheit bei der Auswertung des Bildmaterials mittels Drohnen und Satelliten liegt darin, dass sie durch Künstliche Intelligenz (KI) unterstützt wird. Algorithmen sollen dabei eine automatisierte Auswertung ermöglichen. Dabei wird das Grundprinzip des maschinellen Lernens angewandt: Das System lernt anhand von Beispielen, wie gewisse Aufgaben gelöst werden sollen. Die Beispiele ergeben sich aus dem vorab generierten Bildmaterial, das nach Art und Größe der Schäden kategorisiert wird. Mit diesen werden dann die Algorithmen erstellt. Für die Erstellung und Weiterentwicklung dieser Beispiele ist und bleibt das Know-how unserer erfahrenen Mitarbeiter von zentraler Bedeutung.

Einmalig und besonders

Die Kombination aus automatisierten Flugdrohnen, Bildern aus dem All und eine anschließende Auswertung des Bildmaterials mittels KI macht das Pilotprojekt bislang so einmalig und besonders.

Die Ergebnisse der aktuellen Testläufe werden auf ihre Machbarkeit und Einsatzfähigkeit hin überprüft. Im Laufe des nächsten Jahres sind dann weitere Feldtests geplant.

Vorteile durch den Einsatz digitaler Technologien

Effizienz und Sicherheit sind die grundlegenden Eckpfeiler unserer Arbeit. Bei dem Pilotprojekt verbinden wir diese beiden Säulen und übernehmen dabei Verantwortung für unsere Mitarbeiter und Umwelt.

Bislang erfolgt die Inspektion unserer Stromleitungen sowohl durch Monteure, die zum Teil mit Hilfe eines Klettergurtes auf den Mast steigen, als auch aus der Luft per Hubschrauber.

Der Einsatz von Technologien wie Drohnen, Satelliten und künstlicher Intelligenz hat daraus abgeleitet gleich mehrere Vorteile:

  • Die Sicherheit für unsere Mitarbeiter im Betrieb wird erhöht, da sich die Arbeiten in schwindelerregender Höhe verringern
  • Der manuelle Aufwand verringert sich
  • Die Inspektionsergebnisse werden objektiver und nachvollziehbarer
  • Satellitenbilder liefern aktuelle Daten über das gesamte Netz – schnell und skalierbar
  • Der Einsatz von Drohnen hat geringere Auswirkungen auf die Umwelt als Helikopterflüge und verbraucht außerdem weniger Ressourcen
  • Die Versorgungssicherheit in Baden-Württemberg bleibt weiterhin an 365 Tagen im Jahr gewährleistet
Anwendung lädt