20. April 2021

Nationales Energierecht blockiert Klimaschutzziele im Stromnetzbetrieb

Gemeinsames Positionspapier: Netzbetreiber wollen Strom aus erneuerbaren Energien für Verlustenergie einsetzen

Die Netzbetreiber Netze BW GmbH, E.ON SE, 50Hertz Transmission GmbH, Amprion GmbH, TenneT TSO GmbH und TransnetBW GmbH plädieren für den Zugang der Netzbetreiber zum Herkunftsnachweisregister und damit die Möglichkeit, Verlustenergie aus erneuerbaren Energien zu decken. Das aktuelle Artikelgesetz zur EnWG-Novelle könnte genutzt werden, um den Weg für klimaneutrale Verlustenergie noch in dieser Legislaturperiode freizumachen.

Das ausführliche Positionspapier und einen Formulierungsvorschlag für die Gesetzgebung finden Sie im beigefügten Dokument rechts.

Weitere Neuigkeiten aus Kategorie: Pressemitteilung

20. September 2021

Investitionen ins Stromnetz in Horb-Dettingen

06. September 2021

Netze BW erneuert Gasleitung in der Kirchheimer Straße

Zufahrt zum Graphitweg ab 10. September gesperrt

03. September 2021

Netze BW erneuert Stromnetz in Alpirsbach

Erdkabel ersetzen Freileitung

02. September 2021

Stromnetz in Salem wird erneuert und verstärkt

Baumaßnahme der Netze BW im Ortsteil Beuren