06.Dezember 2018

Netze BW baut Zusammenarbeit mit Automobilbranche aus

EnBW-Tochter bringt Netzbetreibersicht jetzt auch in die Forschungsvereinigung Automobiltechnik e.V. ein – Elektromobilität im Fokus

Stuttgart/Berlin. Die EnBW-Tochter Netze BW GmbH baut ihre Zusammenarbeit mit dem Verband der Automobilindustrie VDA weiter aus. Bereits im vergangenen Jahr war der baden-württembergische Netzbetreiber als erstes und bislang einziges Energieunternehmen außerordentliches Verbandsmitglied geworden. Zum Jahreswechsel tritt die Netze BW nun auch der Forschungsvereinigung Automobiltechnik e.V. (FAT) innerhalb des VDA bei. Die zuständigen FAT-Gremien haben dem Antrag kürzlich zugestimmt.

In der FAT haben sich alle deutschen Hersteller sowie zahlreiche Zulieferer zusammengeschlossen, um unter dem Dach des VDA vorwettbewerblich und gemeinschaftlich zu forschen. Dahinter steht das Streben nach neuen, noch besseren Lösungen für eine umweltfreundliche, sichere und komfortable Mobilität von morgen.

Christoph Müller, Geschäftsführer der Netze BW: „Mit unserer Mitgliedschaft in der FAT streben wir eine noch bessere strategische und operative Zusammenarbeit zwischen den wichtigen Marktgestaltern der Elektromobilität an. Die Sicht der Stromnetzbetreiber, die wir hier einbringen, bietet für alle Beteiligten großen Mehrwert.“

Hier finden Sie weitere Infos über den FAT e.V..

Weitere Neuigkeiten aus Kategorie: Pressemitteilung

‚Freie Bahn‘ für den Biber an der Aach: Netze BW baut die gefährdeten 20.000 Volt Freileitungen ab. Erdkabel sichern inzwischen die Stromversorgung Volkertshausens.

Netze BW baut für EW Aach 20.000 Volt Freileitungen nach Volkertshause ...

Arbeiten mit dem Kabelpflug, Netze BW GmbH

Netze BW modernisiert das Stromnetz in Sulz-Fischingen

Gasnetz in Schorndorf wird erneuert

Netze BW verlegt neue Anschlussleitungen in der Werderstraße

Weitere Erneuerungsmaßnahmen im Weilheimer Stromnetz

Netze BW verlegt neue Erdkabel in Hepsisau

Diese Webseite verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot für Sie stetig zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Mehr Informationen