14. Mai 2024

Trafostation wird zum farbigen Hingucker

Graffiti verschönert Betriebsgebäude in Blaustein-Arnegg

Blaustein. Eine Trafostation – auch Ortsnetz- oder Umspannstation – ist eine technische Anlage, die den Strom von Mittel- auf Niederspannung umwandelt und die Endverbraucher mit der für den Hausgebrauch geeigneten elektrischen Energie versorgt.

Darüber hinaus lassen sich mit ihr aber auch optische Akzente setzen. So wie seit Kurzem die Station im Wohngebiet Brühlwiesen im Blaustein-Arnegg. Graffiti-Künstler Milo hat die dortige Anlage, die direkt am Radweg nach Blaubeuren an der Blau steht, vor Kurzem attraktiv umgestaltet. Zu sehen ist unter anderem Schloss Klingenstein sowie coole Enten bei der Freizeitbeschäftigung.

Bauliche Anlagen eines Netzbetreibers sind in der Regel eher funktional, erklärt Jürgen Müller von der Netze BW. „Manchmal ist deren Erscheinungsbild nicht so attraktiv. Um daran etwas zu ändern, arbeiten wir immer wieder mit verschiedenen Künstlern zusammen“, so der Regionalmanager des Netzbetreibers. Etliche Umspannstationen, Schaltwerke und ähnliche technische Anlagen des Unternehmens wurden so schon in ganz Baden-Württemberg verschönert und künstlerisch aufgewertet. Die Netze BW zeigt diese Kunstwerke in einer Galerie auf ihrer Homepage: www.netze-bw.de/unsernetz/kunst.

Informationen zum Künstler: www.partnersinpaint.de

Weitere Neuigkeiten aus Kategorie: Pressemitteilung

Hockenheims OB Marcus Zeitler, Martina Wilk, Werkleiterin Stadtwerke Hockenheim und Netze BW-Geschäftsführer Martin Konermann beim symbolischen Knopfdruck (von links)

24. Mai 2024

Gut aufgestellt für die Zukunft: Modernisierung des Umspannwerks Hocke ...

Montagearbeiten an der 110-kV-Trasse bei Weil im Schönbuch (Bildquelle: Netze BW/Andre Hammer)

22. Mai 2024

Netzausbauplan 2024: Netze BW schafft Voraussetzungen für Klimaneutra ...

17. Mai 2024

Stromnetz in Hermuthausen wird verstärkt

Versorgung wird von Freileitung auf Erdkabel umgestellt

16. Mai 2024

Netze BW verstärkt das Stromnetz in Baltmannsweiler

Leitungsarbeiten entlang der Reichenbacher Straße