Netzanschluss

Häufige Fragen zum Thema Netzanschluss

Alle Services und Antworten auf die relevantesten Fragen im Überblick

Was mache ich, wenn meine Baustelle fertig ist und der Baustrom nicht mehr benötigt wird?

Nach Abschluss Ihrer Baumaßnahmen bitten wir Sie, uns das vollständig ausgefüllte Formular, welches Ihrer Rechnung beigefügt war, per E-Mail zukommen zu lassen. Im Anschluss daran werden wir uns zeitnah mit Ihnen in Verbindung setzen, um einen Termin für die Demontage zu koordinieren.

Nach Abschluss Ihrer Baumaßnahmen bitten wir Sie, uns das vollständig ausgefüllte Formular, welches Ihrer Rechnung beigefügt war, per E-Mail zukommen zu lassen. Im Anschluss daran werden wir uns zeitnah mit Ihnen in Verbindung setzen, um einen Termin für die Demontage zu koordinieren.

War dies hilfreich?
Danke für das Feedback!

Welche Kosten kommen beim Baustrom auf mich zu?

Die Netze BW stellt die Kosten für die Einrichtung eines Baustroms unmittelbar nach der Installation in Rechnung. Wie hoch diese Kosten ausfallen, ist von der Art Ihres Netzanschlusses abhängig. Die Abrechnung des Verbrauchs erfolgt durch Ihren Energieversorger.

Die Netze BW stellt die Kosten für die Einrichtung eines Baustroms unmittelbar nach der Installation in Rechnung. Wie hoch diese Kosten ausfallen, ist von der Art Ihres Netzanschlusses abhängig. Die Abrechnung des Verbrauchs erfolgt durch Ihren Energieversorger.

War dies hilfreich?
Danke für das Feedback!

Wie beantrage ich einen Baustrom- oder Schaustelleranschluss?

Der Antrag erfolgt über unseren Online-Service, bestenfalls durch Ihre Elektrofachkraft. Diese kennt die Gegebenheiten vor Ort und alle benötigten Daten. 

Der Antrag erfolgt über unseren Online-Service, bestenfalls durch Ihre Elektrofachkraft. Diese kennt die Gegebenheiten vor Ort und alle benötigten Daten. 

War dies hilfreich?
Danke für das Feedback!

Was ist zu tun, wenn der befristete Netzanschluss länger als ein Jahr benötigt wird?

In einigen Fällen kommt es vor, dass der zeitlich befristete Netzanschluss länger als ein Jahr benötigt wird. In diesem Fall senden Sie uns bitte eine E-Mail an die in der Bestätigung angegebenen Adresse. In der Regel steht einer Verlängerung auf absehbare Dauer nichts im Wege.

In einigen Fällen kommt es vor, dass der zeitlich befristete Netzanschluss länger als ein Jahr benötigt wird. In diesem Fall senden Sie uns bitte eine E-Mail an die in der Bestätigung angegebenen Adresse. In der Regel steht einer Verlängerung auf absehbare Dauer nichts im Wege.

War dies hilfreich?
Danke für das Feedback!

Wie lange dauert es, bis nach der Anmeldung der zeitlich befristete Stromanschluss hergestellt wird?

Nach dem Eingang der Anmeldung prüfen wir die technische Umsetzbarkeit des zeitlich befristeten Stromanschlusses. Im Anschluss nehmen wir Kontakt mit Ihrer Elektrofachkraft auf und vereinbaren einen Termin für die Herstellung des zeitlich befristeten Stromanschlusses. Dies erfolgt in der Regel innerhalb 2 Wochen nach der Anmeldung.

Nach dem Eingang der Anmeldung prüfen wir die technische Umsetzbarkeit des zeitlich befristeten Stromanschlusses. Im Anschluss nehmen wir Kontakt mit Ihrer Elektrofachkraft auf und vereinbaren einen Termin für die Herstellung des zeitlich befristeten Stromanschlusses. Dies erfolgt in der Regel innerhalb 2 Wochen nach der Anmeldung.

War dies hilfreich?
Danke für das Feedback!

Wer stellt den Baustromkasten zur Verfügung?

Der Baustromkasten wird von Ihrer Elektrofachkraft oder der Baufirma zur Verfügung gestellt.

Der Baustromkasten wird von Ihrer Elektrofachkraft oder der Baufirma zur Verfügung gestellt.

War dies hilfreich?
Danke für das Feedback!

Warum sollte die Anmeldung des zeitlich befristeten Netzanschlusses durch eine Elektrofachkraft erfolgen?

Ihre Elektrofachkraft kennt die technischen Voraussetzungen und Daten, die wir für die Bearbeitung der Anmeldung benötigen. Dazu gehören auch die Verbrauchswerte von elektrischen Geräten mit einem hohen Stromverbrauch - wie z. B. Baumaschinen. Die Elektrofachkraft bestätigt im Verlauf der Anmeldung, dass alle technischen Richtlinien bei der Vorbereitung des Anschlusses eingehalten wurden. Es ist notwendig, dass die Elektrofachkraft bei der Netze BW oder einem anderen Verteilnetzbetreiber registriert ist.

Ihre Elektrofachkraft kennt die technischen Voraussetzungen und Daten, die wir für die Bearbeitung der Anmeldung benötigen. Dazu gehören auch die Verbrauchswerte von elektrischen Geräten mit einem hohen Stromverbrauch - wie z. B. Baumaschinen. Die Elektrofachkraft bestätigt im Verlauf der Anmeldung, dass alle technischen Richtlinien bei der Vorbereitung des Anschlusses eingehalten wurden. Es ist notwendig, dass die Elektrofachkraft bei der Netze BW oder einem anderen Verteilnetzbetreiber registriert ist.

War dies hilfreich?
Danke für das Feedback!

Wie kann ich meinen Baustrom abmelden?

Sie erhalten mit der Rechnung für die Erstellung des Baustromanschlusses ein Formular, mit dem der Baustrom abgemeldet werden kann.

Sie erhalten mit der Rechnung für die Erstellung des Baustromanschlusses ein Formular, mit dem der Baustrom abgemeldet werden kann.

War dies hilfreich?
Danke für das Feedback!

Welche baulichen und technischen Voraussetzungen muss ich für die Installation eines zeitlich befristeten Netzanschlusses schaffen?

Bitte beachten Sie folgende Punkte: Die Kabelvorstreckung im Grundstück muss ausreichend freigelegt sein und ein Montagepunkt (Holzgestell) hergestellt werden. Der anzuschließende bauseitig zur Verfügung gestellte Baustromverteiler muss den gültigen technischen Anschlussbedingungen entsprechen. Weitere Informationen über Technische Anschlussbedingungen Baden-Württemberg (TAB BW) finden Sie hier und auf unserem Infoblatt zur Messeinrichtung bei zeitlich befristeten Netzanschlüssen. Freileitungsabgriffstangen sind bei Bedarf bauseitig zu liefern. Ein Durchschleifkasten mit Zählerplatz ist bei Kabellänge > 30 m vom Bauherren vorzuhalten.

Bitte beachten Sie folgende Punkte: Die Kabelvorstreckung im Grundstück muss ausreichend freigelegt sein und ein Montagepunkt (Holzgestell) hergestellt werden. Der anzuschließende bauseitig zur Verfügung gestellte Baustromverteiler muss den gültigen technischen Anschlussbedingungen entsprechen. Weitere Informationen über Technische Anschlussbedingungen Baden-Württemberg (TAB BW) finden Sie hier und auf unserem Infoblatt zur Messeinrichtung bei zeitlich befristeten Netzanschlüssen. Freileitungsabgriffstangen sind bei Bedarf bauseitig zu liefern. Ein Durchschleifkasten mit Zählerplatz ist bei Kabellänge > 30 m vom Bauherren vorzuhalten.

War dies hilfreich?
Danke für das Feedback!

Wann erhalte ich die Schlussrechnung des Baustromzählers durch den Energielieferanten?

Sobald der Baustromzähler bei der Netze BW zurückgegeben ist, wird dieser auch IT-seitig ausgebaut und bearbeitet. Der Stromlieferant erhält eine entsprechende Mitteilung und erstellt auf dieser Datenbasis Ihre Schlussrechnung.

Sobald der Baustromzähler bei der Netze BW zurückgegeben ist, wird dieser auch IT-seitig ausgebaut und bearbeitet. Der Stromlieferant erhält eine entsprechende Mitteilung und erstellt auf dieser Datenbasis Ihre Schlussrechnung.

War dies hilfreich?
Danke für das Feedback!

Ich möchte meinen Baustrom beantragen. Welche Daten und Dokumente werden für die Online-Beauftragung benötigt?

Es sind alle Daten, die das Anschlussobjekt und das Bauvorhaben beschreiben, für die Beauftragung nötig. Dies sind zum Beispiel Angaben zum Anschlussnehmer, Rechnungsempfänger, Elektroinstallationsbetrieb und elektrische Anschlusswerte. Des Weiteren sind bei Baustellenverteilern ein Lageplan und Datenblätter der zustimmungspflichtigen Geräte hochzuladen. Wird der zeitlich befristete Anschluss durch einen Elektroinstallationsbetrieb in Betrieb gesetzt, welcher nicht bei der Netze BW GmbH eingetragen ist, ist die schriftliche Bestätigung Haftungsausschluss Baustromanschluss über die regelkonforme Ausführung der elektrischen Anlagen auszufüllen, zu unterschreiben und ebenfalls hochzuladen. Bitte beachten Sie: Wir empfehlen den Antrag auf Baustrom von Ihrer Elektrofachkraft oder Ihrer Baufirma stellen zu lassen. Sie hat alle erforderlichen Unterlagen für die Anmeldung zur Hand. Dieser Schritt kann auch von Ihnen erledigt werden.

Es sind alle Daten, die das Anschlussobjekt und das Bauvorhaben beschreiben, für die Beauftragung nötig. Dies sind zum Beispiel Angaben zum Anschlussnehmer, Rechnungsempfänger, Elektroinstallationsbetrieb und elektrische Anschlusswerte. Des Weiteren sind bei Baustellenverteilern ein Lageplan und Datenblätter der zustimmungspflichtigen Geräte hochzuladen. Wird der zeitlich befristete Anschluss durch einen Elektroinstallationsbetrieb in Betrieb gesetzt, welcher nicht bei der Netze BW GmbH eingetragen ist, ist die schriftliche Bestätigung Haftungsausschluss Baustromanschluss über die regelkonforme Ausführung der elektrischen Anlagen auszufüllen, zu unterschreiben und ebenfalls hochzuladen.

Bitte beachten Sie: Wir empfehlen den Antrag auf Baustrom von Ihrer Elektrofachkraft oder Ihrer Baufirma stellen zu lassen. Sie hat alle erforderlichen Unterlagen für die Anmeldung zur Hand. Dieser Schritt kann auch von Ihnen erledigt werden.

War dies hilfreich?
Danke für das Feedback!

Was ist ein zeitlich befristeter Netzanschluss?

Ein zeitlich befristeter Netzanschluss ist eine provisorisch versorgte Anlage, die sich nicht länger als ein Jahr in Betrieb befinden wird. Hierzu gehören zum Beispiel elektrische Anschlüsse für Baustellenverteiler (Baustromanschlüsse) oder Schaustellerbetriebe (Schaustelleranschlüsse), welche für die vorübergehende elektrische Versorgung von Maschinen aller Art benötigt werden.

Ein zeitlich befristeter Netzanschluss ist eine provisorisch versorgte Anlage, die sich nicht länger als ein Jahr in Betrieb befinden wird. Hierzu gehören zum Beispiel elektrische Anschlüsse für Baustellenverteiler (Baustromanschlüsse) oder Schaustellerbetriebe (Schaustelleranschlüsse), welche für die vorübergehende elektrische Versorgung von Maschinen aller Art benötigt werden.

War dies hilfreich?
Danke für das Feedback!

Alle Hilfethemen

Netzanschluss
Elektromobilität
Stromeinspeisung
Zähler
Netzanschluss
Elektromobilität
Stromeinspeisung
Zähler